Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Unsere Referenzen

Verkehr & Mobilität

E-Mobilitätsstrategie Burgenland – Westungarn

Auftraggeber: RMB GmbH - Mobilitätszentrale Burgenland, Projektinhalt: Feststellung Status quo, Zieledefinition, Aktionsplan Elektromobilität  Programm: Interreg AT-HU Low Carb Mobility

Link Factsheet #1


Masterplan Region Neusiedler See – Kapitel Verkehr

Auftraggeber: Land Burgenland, Abt. 2 Verkehrskoordination
Projektinhalt: Feststellung Status quo, Zieledefinition, Aktionsplan


Grenzüberschreitende Busverbindungen entlang der Achsen Szombathely – Oberwart – Graz und Körmend – Güssing – Graz 

Auftraggeber: RMB GmbH - Mobilitätszentrale Burgenland
Projektinhalt: Regionalanalyse, Linienplanung, Fahrplanentwicklung, Betriebskonzept
Programm: Interreg Central Europe Connect2CE

https://www.interreg-central.eu/Content.Node/CONNECT2CE.html


eGUTS Aktionsplan Elektromobilität 

Auftraggeber: Forschung Burgenland
Projektinhalt: Aktionsplan Elektromobilität für die Klima- und Energieregion Neusiedler See – Seewinkel
Programm: Interreg Danube Transnational eGUTS

http://www.interreg-danube.eu/approved-projects/eguts


H2BahnLog

Forschungsprojekt, Konsortialführung: Verkehrsinfrastruktur Burgenland GmbH
Projektinhalt: Entwicklung eines regionalen Mobilitätskonzeptes (Bahn und Bus) auf Wasserstoff-Basis Programm: FFG Mobilität der Zukunft, Sondierung

https://www.ffg.at/news/success-story-wasserstoff-kommt-auf-schiene


„Stadtbus Eisenstadt“

Auftraggeber: Magistrat der Freistadt Eisenstadt, Baudirektion
Projektinhalt: Mobilitätskonzept, Planung und Umsetzung; Umsetzungsbegleitung

http://www.stadtbuseisenstadt.at

Link Factsheet #2


„Stadtbus Mattersburg“

Auftraggeber: Stadtgemeinde Mattersburg
Projektinhalt: Mobilitätskonzept, Planung und Umsetzung; Umsetzungsbegleitung

https://mabu-mattersburg.at/


Parkraumbewirtschaftung Oberwart 

Auftraggeber: Stadtgemeinde Oberwart
Projektinhalt: Parkraumbewirtschaftungskonzept Bereich Krankenhaus Oberwart 


Verkehrsplanung und Straßenraumgestaltung in Städten und Gemeinden:

Bezirk Neusiedl am See:  Andau, Bruckneudorf, Parndorf, Gols, Pama, Jois, Winden am See, Podersdorf, Pamhagen und Wallern im Burgenland
Bezirk Eisenstadt (Umgebung): Eisenstadt, Wimpassing, Hornstein
Bezirk Oberwart: Oberwart


Mobilitätskonzepte für Gemeinden und Regionen:

  • Mikro-ÖV Strategie Südburgenland
    Auftraggeber: Land Burgenland, Abt. 2 Verkehrskoordination
  • ÖKOTour Konzept der WK Burgenland 
    Auftraggeber: WK Burgenland
    https://www.oekotour.at/
  • PLUS Bus 
    Auftraggeber: Gemeinden Pilgersdorf, Lockenhaus, Unterrabnitz-Schwendgraben)
    https://www.pilgersdorf.at/online-service/plusbus.html
  • Gemeindebus Rohrbach bei Mattersburg
    Auftraggeber: Gemeinde Rohrbach bei Mattersburg
  • Ortsbus Hornstein
    Auftraggeber: Gemeinde Hornstein
  • Gemeindebus Unterkohlstätten
    Auftraggeber: Gemeinde Unterkohlstätten
  • ÖKOTrip (Unteres Pinka- und Stremtal und Güssing)
    Auftraggeber: Regionalverband Verkehr im Unteren Pinka- und Stremtal, Stadtgemeinde Güssing
    http://wp.oekotrip.at/

Gesamtverkehrsstrategie Burgenland (in Kooperation mit VERRACON GmbH)

Auftraggeber: Land Burgenland, Abt. 2 Verkehrskoordination
Projektinhalt: Haushaltsbefragung, Bürgerbeteiligung, Konzepterstellung

https://www.burgenland.at/fileadmin/user_upload/Downloads/Mobilitaet_und_Sicherheit/Mobilitaet/Gesamtverkehrsstrategie_Burgenland_Web_9MB.pdf


Parkraumkonzepte für die Burgenländischen Technologiezentren

Auftraggeber: Technologiezentren Burgenland GmbH
Projektinhalt: Grundlagenerhebung, SWOT Analysen, Maßnahmenkonzepte



Gutachten & Analyse

Grundlagenforschung im Auftrag des Kuratrium für Verkehrssicherheit

  • Verhalten von Radfahrer*innen: 
    Radhelmverwendung, Geschwindigkeitsverhalten, Ausrüstung
    Verhalten an Haltelinien und Fahrradboxen
  • Gefahrenstellen APP (GeMe)
    Expertenbefragungen, Vorträge an Schulen, etc.
  • Verhalten von E-Scooter Lenker*innen
    Geschwindigkeit, Ausrüstung, Verhaltensweise
    Beobachtung des Abbiegeverhaltens 

Mobilitäts-Checks 

Auftraggeber: RMB GmbH - Mobilitätszentrale Burgenland
Projektinhalt:

  • Mobilitäts-Checks in 50 Gemeinden des Burgenlands
  • Grenzüberschreitende Mobilitätskonzepte in vier Grenzregionen

Programm: Interreg AT-HU SMART Pannonia
Link Factsheet #3


Feststellung der Erforderlichkeit von Verkehrsbeschränkungen gem. § 43 StVO

Auftraggeber: AP Trading GmbH, AP Kufstein GmbH, Inntaler Logistik GmbH
Projektinhalt: Lkw-induzierter Tankstellenverkehr in den Gemeinden Brixlegg und Kufstein


Feststellung der Leistungsfähigkeit von Kreisverkehrsanlagen im Bereich Kufstein Süd

Auftraggeber: AP Kufstein GmbH


Gutachten zur Prüfung der Erforderlichkeit von nicht signalgeregelten Schutzwegen gem. § 2 Abs. 12 StVO

Auftraggeber: Gemeinde Stotzing, Outletcenter Parndorf, Großgemeinde Bruckneudorf-Kaisersteinbruch


Videobeobachtung von Fußgängerströmen im Bereich der Eisenstädter Fußgängerzone zur Ermittlung der Kundenfrequenz

Auftraggeber: Magistrat Eisenstadt, IVB Immobilienvermarktung


Gutachten für die Absicherung von Arbeiten auf und neben der Straße gem. § 90 StVO 1960

Auftraggeber: div. Gemeinden


Verkehrsgrundsätze gem. §80 MinroG, Verordnung eines sektoralen Fahrverbotes

Auftraggeber: Gemeinde Parndorf


Sachverständigengutachten im Bauverfahren zu Fragestellungen des Orts- und Landschaftsbildes bzw. der Verkehrserschließung

Auftraggeber: Magistrat Eisenstadt – Baudirektion, private Auftraggeber


Road Safety Inspections am ASFINAG Straßennetz (S35, S6)

Auftraggeber: Asfinag


Gutachten gem. § 20 Abs. 2a StVO (flächendeckend Tempo 30) inkl. Umsetzungskonzept:

Auftraggeber: Gemeinden Pama, Wimpassing, Podersdorf, Hornstein, Winden am See


Gutachtertätigkeit als verkehrstechnischer SV im Zuge der Planung und Umsetzung der B61a-Pullendorfer Straße 

Auftraggeber: Land Burgenland, Abt. 5 Baudirektion


Verkehrssicherheitsmaßnahmen im Bereich von Ferienanlagen Neudörfl, Loretto, Trausdorf, Pöttsching, Neufeld/Leitha)

Auftraggeber: Esterhazy Betriebe GmbH



Projektmanagement & Consulting
INTERREG V-A 2014-2020

CrossBorder Rail

Ausbau der Schieneninfrastruktur zwischen Österreich und Ungarn zur Anbindung von regionalen Zentren an das TENT-Netzwerk
Auftraggeber: Neusiedler Seebahn GmbH
Projektinhalt: Projektentwicklung, Projekt- und Finanzmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Programm: Interreg AT-HU CrossBorder Rail
Link Factsheet #4


CrossBorder Roads (4 Projekte)

Ausbau der Straßenverkehrsinfrastruktur zwischen Österreich und Ungarn
Auftraggeber: Land Burgenland, Abt. 5 Baudirektion
Projektinhalt: Projektentwicklung, Projekt- und Finanzmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Programm: Interreg AT-HU CrossBorder Roads, St. Margarethen – Fertörakos, Halbturn – Varbalog, Rajka – Dt. Jahrndorf


SMART Pannonia Grenzbahn

Pre-Feasibility Studie Ausbau der Bahnlinie Oberwart – Szombathely (Ausführung: Berndard ZT GmbH)
Auftraggeber: Verkehrsinfrastruktur Burgenland GmbH
Projektinhalt: Projekt- und Finanzmanagement
Programm: Interreg AT-HU SMART Pannonia


Low Carb Mobility 

Elektromobilität, alternative Antriebe im ÖV
Auftraggeber: Regionalmanagement Burgenland GmbH
Projektinhalt: Projektentwicklung, Antragsstellung
Programm: Interreg AT-HU Low Carb Mobility


Zum Seitenanfang